Tipps zur iPhone Foto-App

Über die Feiertage hatte ich etwas Zeit mit der Foto-App auf meinem iPhone 12 Pro und unter iOS 14.3 zu spielen. Hier einige Tipps:

  • Um die Foto-App direkt zu starten, den Sperrbildschirm nach links wischen.
  • Die Foto-App ist auch in den Widgets zu finden.
  • Länger auf den Auslöser drücken um ein schnelles Video aufzunehmen.
  • Auf der Apple Watch gibt es eine App zum Auslösen. Die kann auch als Komplikation eingesetzt werden.
  • Die Auslösertaste für Serienbilder nach links streichen oder die Lauter-Taste drücken.
  • Mit den Lautstärke-Knöpfen der von Apple mitgelieferten Kopfhörer löst man ein Foto oder Serienbilder auch aus.
  • In [Einstellungen] > [Kamera] > [Raster] ein 3×3 Raster einblenden.
  • Mit dem HDR-Modus sollte man nicht bewegte Motive ablichten.
  • Die Panorama-Funktion als Super-Weitwinkel zu verwenden und nur etwas schwenken.
  • Im Quadratformat das Foto für Instagram optimieren.
  • Auf das Display tippen und halten, bis die AE/AF-Sperre aktiviert wird. Danach kann die Belichtung geregelt werden.
  • Den Blitz deaktivieren.
  • In [Einstellungen] [Kamera] [Formate] den ProRaw-Modus aktivieren.
  • Die Lupe kann Personen in der Nähe erkennen und mithilfe des LiDAR-Sensors im iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max die Entfernung zu den Personen melden.

Als Bonus gibt es noch ein paar Zusatzhinweise, die auch nicht zu verachten sind:

  • Fotos machen im Landscape oft mehr Spass als im Portrait.
  • Der Turnschuh-Zoom ist immer besser als der digitale Zoom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.